Schreckschusswaffen Test & Ratgeber

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Im Schreckschusswaffen Test stellen wir Ihnen die besten Schreckschusswaffen vor und verraten Ihnen was Sie vor dem Kauf wissen müssen. Hier gibt es einiges zu beachten, aber auch zu wissen. Vor allem in Bezug auf die rechtliche Lage.

Schreckschusswaffen Test

Es gibt viele Schreckschusswaffen, die in Deutschland frei erhältlich sind. Hier handelt es sich um täuschend echte Waffen, welche jedoch nicht tödlich sind. Nach dem abfeuern gibt es einen lauten Knall, welcher zur Abschreckung dient und so einen Angreifer in die Flucht schlagen kann. Sie fallen daher in die Kategorie Selbstverteidigungswaffen. Die empfehlenswertesten Modelle stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor.

INFO! Schreckschusswaffen können frei gekauft werden, jedoch gibt es einiges zu beachten. Das sogenannte PTB-Prüfsiegel der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt spielt hier eine bedeutende Rolle. Das Siegel und die Angabe über das Kaliber müssen auf dem Verschluss angegeben sein. Fehlen diese Angaben, so ist der Erwerb sowie der Besitz einer Schreckschusswaffe illegal. Ist das Siegel vorhanden, so kann eine Schreckschusswaffe frei gekauft werden. Für mehr Informationen und der rechtlichen Lage schauen Sie sich unseren Schreckschusswaffe Ratgeber an.

Walther PK380 Schreckschusspistole

Walther PK380 Schreckschusspistole

Die Schreckschusspistole basiert auf der scharfen Walther PK380 im Kaliber 380ACP. Diese wurde hauptsächlich für den amerikanischen Zivilmarkt entwickelt, da dort zu dieser Zeit eine Begrenzung auf 10 Schuss Magazine vorgeschrieben war. Zudem war sie robust und mit einem Preis von 350 US-Dollar die günstigste Markenwaffe. Auch wenn sie nicht für den hiesigen Markt entwickelt wurde, wies die Waffe die typische Carl Walther Qualität auf. Diese findet sich auch bei der Gaspistole aus Umarex Lizenzproduktion wieder.

Wie das Original wird auch die Signalpistole fast vollständig aus Stahl gefertigt. Griffstück, Abzugszüngel und Magazinfuß bestehen aus Polymerkunststoff, Laufummantelung und Zerlege Hebel aus Zink Guss. Das Stahlblechmagazin nimmt 8 Patronen des Kalibers 9mm P.A.K auf. Die Flügelsicherung ist beidseitig bedienbar und macht die Selbstladepistole somit für Links- und Rechtshänder interessant. Kimme und Korn wurden mit weißen Markierungen versehen. Abschließend wurde ein Single- / Double Action Abzugssystem verbaut.

Röhm RG 96 Schreckschusspistole

Röhm RG 96 Schreckschusspistole

Die 9 schüssige Schreckschusspistole RG 96 im Kaliber 9mm, ist ein angelehnter Replika Nachbau der Pistole P8 von Heckler & Koch, die sich nur in kleinen Details wie z.Bsp. dem Magazinboden, der Entspannfunktion und dem Zerlegen der Waffe unterscheiden. In der originalen und scharfen Version von H&K wurde diese Waffe als Standard Dienstpistole der Bundeswehr -und einigen Spezialeinheiten der USA in Dienst gestellt. Sie ist sehr sauber und solide verarbeitet und verschießt ihre Munition nahezu problemlos. Der Rahmen, Schlitten und Schlaghahn ist aus einem speziellen Zink-Druckguß hergestellt. Mechanische Verschleißteile wie das Magazin, der Abzug, Abzugsgestänge, sowie Schlagbolzen, Stoßboden und der Lauf sind aus Stahl gefertigt.

Heckler & Koch P30 Schreckschusspistole

Heckler & Koch P30 Schreckschusspistole

Die Heckler & Koch P30 ist eine speziell für Polizei weiterentwickelte Kurzwaffe. Sie basiert auf der P2000 und erfüllt mit einer Lauflänge von 98mm und einem Gewicht von 740g alle behördlichen Anforderungen für Dienstpistolen. H & K setzte bei der Entwicklung auf das robuste und präzise modifizierte Browning System (Browning-Petter-System). Erhältlich ist die Pistole in den Kalibern 9mm Para sowie 40 S&W. Da letzteres größtenteils auf dem US Markt genutzt wird, ist dieses hier zu vernachlässigen. Die Magazinkapazität im Kaliber 9mm Para beträgt 15 Patronen.

Die Entwicklung war ein voller Erfolg. Sofort nach der Markteinführung orderte die Zollverwaltung die Waffe als Ersatz für die SIG Sauer P6. Mittlerweile zählen auf deutscher Seite die Bundespolizei sowie die hessische Landespolizei zu den zufriedenen Nutzern. International nutzen Polizeibehörden aus Norwegen, Portugal und der Schweiz die P30. Die Gaspistole wird von der Qualitätsschmiede Umarex in Lizenz gefertigt. Wie beim Vorbild kommt ein Magazin mit einer Kapazität von 15 Schuss 9mm P.A.K zum Einsatz. Auch die Entspanntaste wurde übernommen und ist voll funktionsfähig.

Schreckschusspistole auf Amazon kaufen

Wenn Sie eine Schreckschusspistole auf Amazon kaufen möchten, so müssen wir Sie leider enttäuschen. Dort bekommen Sie zwar die identischen Modelle, jedoch nur als Softair Version. Diese sind zwar auch legal, sind aber keine richtigen Schreckschusspistolen, welche auch einen lauten Knall von sich geben und fallen daher in die Kategorie Spielzeug.

Wenn Sie eine Schreckschusspistole kaufen möchten, so müssen Sie das in einem Fachgeschäft machen. Auch online gibt es spezielle Plattformen, wo Sie die Waffen kaufen können. Mittels diesen haben wir jedoch keine Erfahrungen gemacht.

Konnten Sie mittels unseren Schreckschusswaffe Test ein passendes Modell finden? Für welche haben Sie sich entschieden und welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.

Share.

Leave A Reply