Schreckschusswaffe legal? Rechtliches zur Verwendung

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Ist eine Schreckschusswaffe legal und darf ich diese verwenden? Vielleicht stellen auch Sie sich diese Frage? Zurecht, denn das Gesetz ist nicht eindeutig und ehe man sich versieht, kann man große Probleme bekommen. Aus diesem Grund klären wir in diesem Ratgeber auf und verraten Ihnen alles über Schreckschusswaffen und wie es mit dem Erwerb sowie der Verwendung rechtlich aussieht. Hier gibt es nämlich ganz klar und strukturierte Regeln die man beachten muss.

Ist eine Schreckschusswaffe legal?

Bevor wir Ihnen verraten ob eine Schreckschusswaffe legal is, beantworten wir Ihnen erst einige andere wichtige Fragen, welche von Nutzern häufig gestellt werden. Es kann nicht einfach nur gesagt werden, ja sie ist erlaubt, oder nein, sie ist nicht erlaubt. Da es sich um eine Waffe handelt, ist die Gesetzeslage bei Schreckschusswaffen etwas komplizierter und man muss sich über das gesamte Thema informieren. Damit Sie nicht ungewollt Probleme bekommen, erfahren Sie anbei alles wichtige über Schreckschusswaffen.

Schreckschusswaffen Test

Was ist eine Schreckschusswaffe?

Eine Schreckschusswaffe is wie der Name schon verrät eine Waffe, so z.B eine Pistole, welche optisch kaum von einer richtigen Pistole zu unterscheiden ist. Sie sieht täuschend ähnlich aus, kann jedoch keine Patronen abfeuern. Eine Schreckschusspistole funktioniert mittels Reizgas oder Kartuschenmunition.

Feuert man eine Schreckschusswaffe ab, so ergibt das einen lauten Knall. Es kommt jedoch keine Patrone aus dem Projektil. So jedenfalls, wenn man Platzpatronen verwendet. Diese sind am meist verbreiteten bei diesen Waffen. Der Knall dient in erster Linie zur Abschreckung bei einem Überfall und kann so den Überführer abwehren.

Auch pyrotechnische Munition wie Leuchtraketen oder Patronen mit einem Blitzknallsatz können mit einer Schreckschusspistole bzw. einem Schreckschussgewehr verwendet werden. Allerdings muss bei einigen Arten dieser Munition beachtet werden, dass diese nicht frei verkäuflich sind und ein Munitionserwerbschein vorliegen muss.

Mittels einer Schreckschusspistole kann aber auch Reizgas verschossen werden. Dieses wird ähnlich wie bei einem Pfefferspray nach vorne katapultiert und kann so zu Verletzungen führen. Wie Sie bereits sehen ist das Thema etwas komplizierter.

Schreckschusswaffen Gesetz

Schreckschusswaffen Gesetz

Kommen wir zum Schreckschusswaffen Gesetz und der eigentliche Frage, ob eine Schreckschusspistole legal ist. Auch hier gibt es wieder keine ganz genaue Antwort. Schreckschusswaffen können frei gekauft werden, jedoch gibt es einiges zu beachten. Das sogenannte PTB-Prüfsiegel der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt spielt hier eine bedeutende Rolle. Das Siegel und die Angabe über das Kaliber müssen auf dem Verschluss angegeben sein. Fehlen diese Angaben, so ist der Erwerb sowie der Besitz einer Schreckschusswaffe illegal. Ist das Siegel vorhanden, so kann eine Schreckschusswaffe frei gekauft werden.

Fehlt dieses Siegel, so wird die Waffe als richtige angesehen, welche nur mittels Besitz des großen Waffenschein mitgeführt werden darf. In unserem Schreckschusswaffen Test haben wir die empfehlenswertesten und legalen Schreckschusswaffen bereits vorgestellt.

Darf man eine Schreckschusswaffe verwenden?

Jetzt wird es etwas komplizierter. Wie zuvor erwähnt können bestimmte Schreckschusswaffen erworben werden, doch nur unter bestimmten Auflagen können diese in der Öffentlichkeit mitgeführt werden und auch verwendet werden.

Möchten Sie die Schreckschusswaffe außerhalb Ihrer eigenen vier Wände mitführen, so ist das nur erlaubt, wenn man im Besitz des kleinen Waffenschein ist.

Wird die Schreckschusswaffe nur transportiert, muss dies in einem verschlossenen Behältnis stattfinden. Der Transport sowie der reine Erwerb und Besitz ist ab 18 erlaubt.

Kleiner Waffenschein Ratgeber

Das Schießen in der Öffentlichkeit bedarf jedoch auch immer einer Genehmigung durch die zuständige Behörde. Ausnahmen von dieser Pflicht sind im § 12 des Waffengesetzes geregelt. So zählen zum Beispiel Notwehr und Notstand zu diesen Ausnahmen. Das Vertreiben von Vögeln sowie die Verwendung von Signalwaffen bei Rettungsübungen sind demnach ebenfalls gestattet.

Ist eine Schreckschusswaffe legal? Kurzum gesagt ja, wenn Sie die richtige und erlaubte kaufen. Ist die Verwendung einer Schreckschusswaffe legal? Ja, aber nur im Besitz des kleinen Waffenschein bzw unter ganz besonderen Umständen. Auch wenn Sie die Waffe ohne kleinen Waffenschein in Notwehr verwenden, können Sie unter anderem in Nachhinein Probleme bekommen. Sie sollten sich die Benutzung daher sehr gut überlegen. Oder eben auf Nummer sicher gehen und den kleinen Waffenschein machen, denn dieser ist nicht unbedingt schwierig.

Konnten wir all Ihre Fragen bezüglich der Gesetzeslage von Schreckschusswaffen beantworten? Falls noch Fragen offen sind, hinterlassen Sie uns einfach einen Kommentar und wir werden uns so schnell wie möglich darum kümmern.

Share.

Leave A Reply