Pfefferspray Pistole legal? rechtliches zur Verwendung

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Ist eine Pfefferspray Pistole legal? Eine Frage die immer wieder auftaucht und bei vielen noch unklar ist. Auch wissen viele nicht, ob man Pfefferspray überhaupt verwenden darf. Hier ist die Rechtslage nicht ganz klar bzw teils unverständlich. In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen alles wichtige was Sie über Pfefferspray-Pistolen wissen müssen, ob es legal ist und wann und wo man es anwenden darf. Nur so können Sie sicher sein und bekommen keine Probleme.

Ist eine Pfefferspray Pistole legal?

Kurzum gesagt ja, eine Pfefferspray Pistole ist legal und kann mitgeführt werden. Ganz so einfach ist es dann aber trotzdem nicht, da es sehr viele verschiedene Modelle gibt und nicht jede in Deutschland legal ist. Man muss daher auf einige Punkte achten bevor man sich eine Pfefferspray Pistole kauft bzw gar anwendet, denn hier kann es durchaus zu Problemen kommen. In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen daher alles was Sie wissen müssen und Sie anschließend wissen wann und wo Sie eine Pfefferspray Pistole anwenden können.

Legale Pfefferspray Pistolen

Was ist eine Pfefferspray Pistole?

Eine Pfefferspray Pistole im Grunde genommen ein Pfefferspray, welches zur Abwehr dient. Wie am Namen schon zu erkennen, handelt es sich bei einer Pfefferspray Pistole jedoch um eine Pistolen Ausführung. Diese hat den Vorteil, dass die Treffsicherheit sehr viel höher ist als bei einem herkömmlichen Pfefferspray. Auf der anderen Seite bringen diese aber auch Nachteile mit sich, denn für einen Laien kann das auch den Anschein erwecken, dass es sich um eine richtige Pistole handelt. Ist das der Fall, kann es zu Problemen kommen.

Bei den meisten Pfefferspray Pistolen werden die Mechanismen einer Spritzpistole eingesetzt, d.h. der Reizstoff wird beim Abziehen aus der Kartusche in flüssiger Form freigesetzt und man kann, quasi wie bei einer Wasserpistole, den Strahl treffsicher in die gewünschte Richtung oder auf das Ziel, welches sich weiter entfernt befindet, richten.

Kurzum gesagt spricht man bei einer Pfefferspray Pistole von einer Pistole mit austreubbaren Reizstoff mit dem von Pflanzen der Gattung Capsicum gewonnenen Wirkstoff Capsaicin, der gegen Menschen und Säugetiere wirkt.

Verbotene Pfefferspray-Pistolen

Pfefferspray-Pistole Gesetz

Eine Pfefferspray-Pistole ist theoretisch legal und man kann sie in Deutschland frei erwerben. Jetzt wird es jedoch etwas kompliziert, denn wie bereits erwähnt ist es nicht ganz so einfach. Aus diesem Grund befassen wir uns kurz mit dem Pfefferspray-Pistolen Gesetz, sodass Sie auch über die rechtliche Lage informiert sind.

Eine Pfefferspray-Pistole kann einer richtigen Pistole täuschend echt aussehen. Ist das der Fall, so spricht man auch von einer Anscheinwaffe. Auch wenn die Pfefferspray-Pistole lediglich für die Tierabwehr gemacht worden ist, zu welchen Punkt wir gleich noch kommen, ist sie in Deutschland verboten. Da ein Laie den Unterschied nicht erkennen kann und so auch Panik bekommen kann, ist das Führen von solchen Anscheinwaffen in der Öffentlichkeit seit 2008 durch Paragraph 42a des Waffengesetzes (WaffG) verboten.

Es kommt ganz darauf an, für welche Pfefferspray Pistole Sie sich entscheiden. Diese darf in erster Linie ausschließlich für Tiere gemacht worden sein. Es muss ganz klar als „Tierabwehrschutz“ gekennzeichnet sein. Aber auch da gibt es Ausnahmen wie wir gleich noch zeigen. Wird dieser Aufdruck entfernt, oder unkenntlich gemacht, wird die Tierabwehr-Pistole wiederum als richtige Waffe eingestuft und ist illegal.

Pfefferspray Pistolen, welche nicht als Tierabwehr gekennzeichnet sind, sind verboten. Schon alleine der Erwerb ist illegal und kann zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe führen, da es gegen das Waffengesetz verstößt.

Pfefferspray Pistole

Pfefferspray Pistole mitführen

Wenn es sich um eine Tierabwehrpistole handelt, so können Sie diese legal mit sich führen. Dennoch müssen Sie vorsichtig sein und die Pfefferspray-Pistole blickdicht verstauen. Es kann nämlich dazu kommen, dass Passanten diese als echte Waffe ansehen und die Polizei alarmieren. Diese geht natürlich auch erstmal von einer Schusswaffe aus, was zu einigen Problemen führen kann. Verstauen Sie die Pistole daher in einer Tasche wo man sie nicht sehen kann und zeigen Sie diese in der Öffentlichkeit auch nicht rum, das erspart Ihnen viel Ärger.

Ist die Piexon JPX4 Pfefferspray Pistole erlaubt?

Wie wir bereits in unserem Pfefferspray Ratgeber erklärt haben, ist nur sog. Tierabwehrmittel, quasi Tier-Pfefferspray erlaubt und kann ohne Waffenschein mitgeführt und angewendet werden. Bei der Piexon JPX4 Pfefferspray Pistole handelt es sich um ein Tierabwehrmittel und ist auch als diese gekennzeichnet. Für viele bedeutet das, dass sie legal ist. ACHTUNG! Dem ist aber nicht so. Diese Pfefferspray-Pistole wurde von der BKA als Waffe eingestuft und ist somit verboten, auch wenn es sich theoretisch nur um ein Tierabwehrmittel handelt. Das aus dem Grund, da sie von einer richtigen Pistole nur unschwer zu erkennen ist.

Piexon JPX4 Pfefferspray Pistole
  • In Deutschland nur zur Tierabwehr zugelassen

Pfefferspray Pistole gegen Menschen

Darf Pfefferspray-Pistole gegen Menschen eingesetzt werden? Die Antwort darauf lautet ganz klar NEIN! Wie bereits erwähnt ist lediglich eine Pfefferspray-Pistole gegen Tiere erlaubt. Sie dürfen auch kein Pfefferspray mit sich führen da Sie z.B Angst haben überfallen zu werden. In dem Sinne würde es bereits illegal sein. Es darf nur mitgeführt und im Ernstfall angewendet werden, wenn man es im Notfall gegen Tiere anwendet. Das klingt erstmals absurd, doch streng genommen ist es so.

Es gibt aber auch Ausnahmen bei der Verwendung einer Pfefferspray-Pistole gegen Menschen. Hier muss aber ein ernsthafter Grund vorliegen, so z.B Notwehr oder Nothilfe.

Notwehr: Unter Notwehr versteht man die Verteidigung welche unabkömmlich ist, um einen augenblicklichen und rechtswidrigen physischen Angriff von der eigenen Person oder einer anderen Person abzuwenden.

Nothilfe: Unter Nothilfe versteht man die zu Gunsten eines Dritten praktizierte Notwehr.

Pfefferspray Pistole gegen Tiere

Eine Pfefferspray Pistole gegen Tiere kann angewandt werden. Beachten Sie jedoch unbedingt den Punkt mit der speziellen Kennzeichnung. Auch gilt es zu beachten, dass man nicht übertrieben handelt. Sprüht man das Mittel so lange auf einen Hund bzw auf ein Tier ein, bis es z.B Tot ist, so gilt das als Fahrlässig und übertrieben. Das passiert zwar normal nicht, aber nur als Beispiel. Der Besitzer kann auch so gegen Sie vorgehen. Der Einsatz von Pfefferspray gegen Tiere ist daher ebenfalls etwas genau zu nehmen.

Pfefferspray Pistole kaufen

Wenn Sie eine Pfefferspray Pistole kaufen, dann achten Sie auf die Tierabwehr Bezeichnung und auch auf die Form. Kommt dieser einer richtigen Waffe ähnlich, so ist sie verboten. Welche Pfefferspray Pistolen erlaubt und legal sind, haben wir in unserem Pfefferspray-Pistole Test bereits ausführlich recherchiert. Dort stellen wir Ihnen alle legalen Tierabwehrpistolen vor. Die besten drei finden Sie außerdem Anbei.

Ist eine Pfefferspray-Pistole legal? Ja, wenn Sie sich an die Punkte wie aufgelistet halten. Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar falls noch Fragen offen sind. Oder verraten Sie uns Ihre Erfahrungen die Sie mit Pfeffer bzw Tierabwehrspray gemacht haben.

Share.

Leave A Reply