Pfefferspray legal? Rechtliches über die Verwendung von Pfefferspray

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Ist Pfefferspray legal? Eine Frage die immer wieder auftaucht und bei vielen noch unklar ist. Auch wissen viele nicht, ob man Pfefferspray überhaupt verwenden darf. Hier ist die Rechtslage etwas umfangreich. In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen alles wichtige was Sie über Pfefferspray wissen müssen, ob es legal ist und wann und wo man es anwenden darf. Nur so können Sie sicher sein und bekommen keine Probleme.

Ist Pfefferspray legal?

Bei Pfefferspray unterscheidet man zwischen mehreren Produkten, denn die Auswahl ist groß. So gibt es normales Pfefferspray, Pfefferspray gegen Tiere, aber auch Pfefferspray-Pistolen. Je nachdem ist auch die rechtliche Lage anders. Pfefferspray kann man nicht in einen Topf werfen und sagen es ist erlaubt bzw es ist nicht erlaubt. Sie müssen erstmals unterscheiden um welches Pfefferspray es sich handelt. Anbei klären wir auf und verraten Ihnen genau ob Sie Pfefferspray verwenden und mitführen dürfen.

Pfefferspray Ratgeber

Was ist Pfefferspray?

Pfefferspray ist ein in Sprühdosen unter Druck vorliegender, kontrolliert austreubbarer Reizstoff mit dem von Pflanzen der Gattung Capsicum gewonnenen Wirkstoff Capsaicin, der gegen Menschen und Säugetiere wirkt. Laut Definition handelt es sich bei Pfefferspray daher um eine Waffe. Wie Sie vielleicht schon wissen, darf eine Waffe aber nicht ohne Waffenschein mitgeführt werden. Bei Pfefferspray gibt es jedoch Ausnahmen, wie wir später noch genauer erklären.

Kurzum gesagt handelt es sich bei Pfefferspray um ein Abwehrmitttel um Angreifer, sei es Mensch oder Tier abzuwehren. Pfefferspray ist nicht tödlich, verursacht aber enorme Schmerzen und Reize, vor allem in den Augen.

Pfefferspray-Einsatz Gesetz

Da ein Pfefferspray als Waffe gilt, ist das Mitführen und anwenden nur möglich, wenn man den kleinen Waffenschein besitzt. Wie zuvor erwähnt ist Pfefferspray zur Verwendung gegen Menschen gemacht. Es wird etwas geschossen, was zur Abwehr dient und sich gezielt gegen Menschen richtet. Somit fällt ein Pfefferspray unters Waffengesetz und ist nur unter bestimmten Auflagen legal. Doch es gibt auch legale Pfeffersprays, welche jeder, auch ohne Waffenschein anwenden darf.

Es gibt jedoch verschiedene Arten von Pfefferspray. Das sog. Tierabwehr-Pfefferspray richtet sich für Tiere und nicht für Menschen. Dieses Pfefferspray kann daher frei gekauft werden und auch angewendet werden. Pfefferspray ist in Deutschland legal, jedenfalls wenn es sich um ein Tierabwehrmittel handelt. Wie Sie später noch erfahren gibt es aber auch hier Ausnahmen.

Pfefferspray gegen Menschen

Darf Pfefferspray gegen Menschen eingesetzt werden? Die Antwort darauf lautet ganz klar NEIN! Wie bereits erwähnt ist lediglich Pfefferspray gegen Tiere erlaubt. Sie dürfen kein Pfefferspray mit sich führen da Sie z.B Angst haben überfallen zu werden. In dem Sinne würde es bereits illegal sein. Es darf nur mitgeführt und im Ernstfall angewendet werden, wenn man es im Notfall gegen Tiere anwendet. Das klingt erstmals absurd, doch streng genommen ist es so.

Was aber wenn man trotzdem Tierabwehrspray gegen Menschen einsetzt? Hier gibt es Ausnahmen und es muss ein triftiger Grund vorliegen. Fühlt man sich z.B verfolgt, so ist das kein Grund für die Verwendung. Auch wenn Sie jemand dumm anmacht, gibt Ihnen das noch nicht das Recht ein Pfefferspray gegen Menschen einzusetzen. Ausnahmen bestehen aber in Notsituationen. Hier unterscheidet man zwischen:

Notwehr: Unter Notwehr versteht man die Verteidigung welche unabkömmlich ist, um einen augenblicklichen und rechtswidrigen physischen Angriff von der eigenen Person oder einer anderen Person abzuwenden.

Nothilfe: Unter Nothilfe versteht man die zu Gunsten eines Dritten praktizierte Notwehr.

Setzen Sie das Pfefferspray in einer Notsituation ein, da Sie angegriffen werden, so ist das erlaubt, jedenfalls wenn es sich um wie bereits erwähnt ein gekennzeichnetes Tierabwehrspray handelt. Ist das nicht der Fall, kann gerichtlich gegen Sie vorgegangen werden.

Pfefferspray gegen Tiere

Die Pfefferspray gegen Tiere Verwendung ist erlaubt, jedenfalls wenn man von einem Tier angegriffen wird. Schaut Sie ein Hund lediglich an und Sie verwenden das Tierabwehrspray einfach so, kann ebenfalls gerichtlich gegen Sie vorgegangen werden.

Auch gilt es zu beachten, dass man nicht übertrieben handelt. Sprüht man das Mittel so lange auf einen Hund bzw auf ein Tier ein, bis es z.B Tot ist, so gilt das als Fahrlässig und übertrieben. Das passiert zwar normal nicht, aber nur als Beispiel. Der Besitzer kann auch so gegen Sie vorgehen. Der Einsatz von Pfefferspray gegen Tiere ist daher ebenfalls etwas genau zu nehmen.

Pfefferspray kaufen

Gekennzeichnetes und legales Pfefferspray können Sie quasi überall in Deutschland kaufen. In unserem Pfefferspray Test haben wir die empfehlenswertesten Produkte ausführlich getestet. Schauen Sie sich diesen am besten kurz an. Anbei listen wir Ihnen noch einige Empfehlungen auf, falls Sie sich das Lesen ersparen möchten.

Ist Pfefferspray legal? Ja, wenn Sie sich an die Punkte wie aufgelistet halten. Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar falls noch Fragen offen sind. Oder verraten Sie uns Ihre Erfahrungen die Sie mit Pfeffer bzw Tierabwehrspray gemacht haben.

Share.

Leave A Reply